Immobilien

Liebe und Ruhm vergeht, Acker besteht

-Steven Schend

Ihr möchtet euere, im Angesicht von üblen Monster und Schurken, verdiente Reichtümer langfristig anlegen? Nichts eignet sich dafür besser als Grund, Boden und Steine zu erwerben. Am besten in der Metropole von Faerun, die dank mächtiger Beschützer stehts durch alle Zeiten der Krisen hindurch ihren prächtigen Glanz bewahrt hat.

Natürlich. Die Preise sind höher als anderswo, aber denkt nur kurz an Neverwinter oder gar Luskan! Viele Gebäude wurden dort zerstört und in Luskan gibt es keine, durch das Gesetz verfügte Gemeinschaftssteuer um diese Verluste auszugleichen, wie es sie in Waterdeep gibt.

Richtpreise

Je nach Viertel gibt es Richtpreise, die allerdings nur eine grobe Orientierung geben. Welchen Preis ein Gebäude innerhalb der Stadtgrenzen erreicht, hängt von drei Faktoren ab:

  1. Lage
  2. Lage
  3. Lage

Und natürlich was ein Käufer bereit ist, für ein Objekt zu bezahlen. Sentimentales sollte man nicht abtun, sondern umarmen. Was nutzt der schönste Stein, wen er an einem Ort steht, der nicht gefällt?

Für den Überblick über die Stadt der Prächtigen könnt ihr selbstverständlich einen Blick auf die Karte der Stadt werfen.

Die Richtpreise gelten für ein einfaches 2,5-stöckiges Gebäude mit etwa 30 Fuß Seitenmaß, in einer Seitenstraße und und in einem bezugsfertigen Zustand.

Viertel Richtpreis
Hafenviertel 5.000 Drachen
Südviertel 5.100 Drachen
Marktviertel 5.500 Drachen
Burgviertel 6.000 Drachen
Nordviertel 7.500 Drachen
Seeviertel 10.000 Drachen

Die Preise für freistehende Gebäude oder Villen lassen sich nicht in Richtwerte pressen. Solcherlei Immobilien können leicht für hundertausende Drachen gehandelt werden!

Unterhalt

Für den Unterhalt eines Gebäudes nach den Richtpreisen solltet ihr zwischen 5 und 10 Drachen je Monat einkalkulieren. Tut ihr das nicht, werdet ihr zum einen recht schnell im Kalten sitzen zum anderen für Steuern oder Reparaturen nicht aufkommen können.

Vermietung

Wenn ihr plant das Gebäude zu vermieten, dann hängt der Mietpreis sehr von der Lage und dem Zustand eures Gebäudes ab. Für ein oben beschriebenes Gebäude im Hafen- oder Südviertel könnt ihr etwa 5 bis 10 Nib je Tag und Person verlangen. Bei einer 8-köpfigen Familie, bei denen 3 Personen einer einfachen aber soliden Arbeit nachgehen, werdet ihr 40 Nib am Tage eintreiben können, ohne das man euch gleich für einen Wucherer hält. Das ergibt dann 12 Drachen im Monat.

Steuern und Abgaben

Einen Auszug aus dem Steuerkatalog der Stadt hatten wir bereits an diesem Orte veröffentlicht. Bei einem Gebäude in der Stadt ist auch je nach Lage mit zusätzlichen Gebühren zu rechnen. Wir raten dringend zu einem Gespräch im Einzelfall, damit ihr aber einen Eindruck gewinnt, hier einmal eine Auflistung an Gebühren für ein Gebäude an einer der Hauptstraßen der Stadt:

  • Straßenreinigung
  • Nachtwächter / Lichtteil
  • Brunnenzugang
  • Leerung des Aborts
  • Holz bzw. Kohlelieferung

Viele dieser Dienstleistungen sind durch die Zünfte geregelt, es steht euch also in der Regel nicht frei, euer Holz einfach irgendwo her zu erwerben.


Solltet ihr noch Fragen zu dem Thema haben, so besucht uns doch gerne in unserer Kanzeley und lasst uns alles weitere bei einem Tee oder Café besprechen.

-Fohleireih